Nicht nur uns kann ein Tee gut tun. Wir verwenden ihn gerne, wenn wir entspannen möchten und natürlich auch bei gesundheitlichen Beschwerden wie Erkältung, Magendarmproblemen usw.

Aber könnte dies auch für unsere Hunde ein Möglichkeit sein? Und wirklich, auch bei unseren Lieblingen kann der Tee bei bestimmten Krankheitsbildern helfen. Beispielsweise kann Schwarztee bei Durchfall helfen, Kamillentee bei entzündlicher Magenreizung und Fenchel bei Magen-Darm-Problemen. Aber auch einige Kräuter sollten bei Tieren nicht angewandt werden, da sie zu Vergiftungserscheinungen führen können. Beispielweise wäre hier die Süßholzwurzel genannt, die leider oft in Fertighustentees enthalten ist.

Der Tee sollte nie heiß oder kalt aus dem Kühlschrank gegeben werden. Im Winter eher handwarm und im Sommer eher zimmerwarm, denn unsere Tiere haben eine höhere Wärmefühligkeit als wir Menschen.

Ob einem Hund der Tee schmeckt oder er das Weite allein beim Geruch sucht, ist völlig individuell. Natürlich kann man auch einfach den Tee übers Futter gießen oder per Plastikspritze direkt ins Maul geben. Wenn nicht zu brachial angewandt, kann es zu einer Eingewöhnungsphase dienen und somit die spätere Akzeptanz erhöhen. Bieten Sie aber nie mehr als ein Viertel der normalen Tagestrinkmenge an, denn der Rest sollte schon aus normalen Wasser bestehen.

Sollten Sie sich nun entschließen, statt harter Medikamenten, auch einmal Tee auszuprobieren, so möchte ich Ihnen ans Herz legen, ein wenig auf die Qualität zu achten. Fertigmischungen erreichen nie die intensive Qualität wie bei den offenen Tees aber natürlich sind sie manchmal auch besser als nichts zu geben. Allerdings ist auch hier auf Qualität – beispielweise durch Bio-Produkte wie im Reformhaus, Bioladen – zu achten.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. <a href="doggies.cc/datenschutz/">Datenschutzerklärung</a> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen unter https://www.cookieinfo.org/

Schließen