Der Frühling bringt eine wundervolle Natur hervor. Nur leider birgt die Natur für unsere Lieblinge ein paar Risiken.

Denn besonders die zarten frischen Blätter der Brennnessel haben es in sich. Die Brennhaare unter den Blättern und am Stängel bekommt von uns zu spüren, der in kurzen Hosen und ungeschätzten Fuss-/und Wadenbereich unterwegs ist.

Dem Hund machen sie aber nur zu schaffen, sofern sie direkt seine Haut berühren. Normalerweise sind die Ballen durch die dicke Hornhaut gut geschützt. Außer bei jungen Hunden kann es zu Problemen kommen und bei Hunden wo fälschlicherweise Pfotenpflege durch Cremes getätigt wird. Auch bei frisch geschorenen Hunden können Probleme auftreten.

Aber die Hornhaut an den Ballen ist gut geschützt, im Zwischenzehbereich kann die Behaarung manchmal spärlich sein.

Aber was hilft unseren Hunden dann bei Juckreiz? Kühlen und abwarten, sagt der Tierarzt und vor allem den Hund nicht lecken lassen. Denn dies kann zu einer Sekundärinfektion führen. Vorsicht auch vor der Pflanze “Bärenklau”. Bitte dies auch der Stadt melden, da sie umgehend entsorgt werden muss da sie wirklich sich sehr schnell verbreitet und auch für Menschen höchst gefährlich ist. Denn diese Pflanze wirkt bei Berührung fototoxisch, und mit Sonnenlicht kann es zu gefährlichen Ausschlägen und Hautentzündungen kommen.

Bei Hund und Mensch, gleich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen unter https://www.cookieinfo.org/

Schließen